Bewerb:          LH-Schirennen

Datum:           27. Februar 2016

Ort:                 Schigebiet Golm

Tagesbeste-Schnecke-Knirps.jpg

v.l.n.r: Werner Lesky, Ramona Stofleth, Larissa Wittwer, Stefan Keckeis, Erik Seide, GF Holger Streitz, WSG-Obmann Mark Lamprecht

Fast schon traditionell fand das Liebherr-Schirennen auch dieses Jahr am Golm statt und dies bei sehr guten äußeren Bedingungen, wenn man den Föhn außer Acht lässt.

Bereits zum 3. Mal in Folge sicherte sich Ramona Stofleth den Titel der Liebherr-Meisterin, und dies in der Zeit von 40,29.

Bei den Herren gibt es ein neues Siegergesicht. Nach etlichen erfolglosen Versuchen darf sich nun Stefan Keckeis Liebherr-Meister nennen. Die Siegerzeit, zugleich auch Tagesbestzeit, betrug 36,59.

Der Knirpspreis ging an Larissa Wittwer (2011), den Titel der Liebherr-Schnecke sicherte sich Erik Seide in 1:21.84.

LWN_Ski_intern_16_Mannschaft.jpg

v.l.n.r: Wolfgang Partl, Rüdiger Hödl, Walter Herunter, Werner Lesky, Alois Brandl, GF Holger Streitz, WSG-Obmann Mark Lamprecht

Ein glückliches Händchen bewiesen die Betriebsräte bei der Wahl des Mannschaftsnamen. Glück auf! brachte wirklich Glück, denn mit einer Differenz von 0,99 wurden Alois Brandl, Walter Herunter, Rüdiger Hödl und Wolfgang Partel die diesjährigen Mannschaftssieger. Den 2. Platz sicherten sich die Vorjahressieger TB 1, Dritter wurde die Mannschaft Küstenjodler.

Die Werksportgemeinschaft Liebherr-Nenzing bedankt sich beim WSV Vandans für die perfekte Organisation des Rennens, bei Illwerke-Tourismus / Golm für die Zurverfügungstellung des Restaurants bzw. der verbilligten Tageskarten, den Sponsoren der Trophäen und der Geschäftsführung für die großzügige Unterstützung.

 

Ergebnisse Einzeln

Ergebnisse Mannschaft

Fotos

 

 

Bewerb:          LH-Schirennen

Datum:           7. März 2015

Ort:                 Schigebiet Golm

Tagessieger

v.l.n.r.: Ramona Stofleth, GF Holger Streitz, Michael Netzer, WSG-Obmann Mark Lamprecht

 

Traumhaftes Schiwetter bot sich den ca. 100 Teilnehmern beim diesjährigen Liebherr-Schirennen am Golm.

Bei den Damen konnte sich dieses Jahr Ramona Stofleth durchsetzen und wurde zum 2. Mal Liebherr-Meisterin.

Bei den Herren sicherte sich bereits zum 4. Mal Michael Netzer den Titel, dieses Mal mit Tagesbestzeit.

Aber nicht nur die schnellsten Läufer/innen wurden geehrt, den Titel der Liebherr-Schnecke sicherte

sich heuer Dominik Wolf.

Mannschaft

v.l.n.r.: Alfred Koller, Ramona Stofleth, Günter Ludescher, GF Holger Streitz, WSG-Obmann Mark Lamprecht;

 

Dass manche Abteilungen nichts dem Zufall überlassen bewies dieses Jahr die Konstruktion.

Den Mannschaftsbewerb gewann das Team TB 1 (Ramona Stofleth, GF Holger Streitz, Alfred Koller und

Günter Ludescher) mit nur 0,50 Sekunden Differenz zu Stichzeit.

Den 2. Platz sicherten sich die Expresskisten, Dritter wurde die Mannschaft TB 2.

Die Werksportgemeinschaft Liebherr-Nenzing bedankt sich beim WSV Vandans für die perfekte Organisation des Rennens,

den Sponsoren der Trophäen und der Geschäftsführung für die Unterstützung.

Ergebnisliste

Mannschaftswertung