Bewerb:          21. LIEBHERR Kegelmeisterschaft

Datum:           6. November 2015        

Spielort:         ESV-Kegelbahn Mokry, Bludenz

 

Bester Herr

 

 Die Kegelbahn Mokry war Schauplatz der 21. LH-Kegelmeisterschaft, zu der sich 38 Personen angemeldet hatten. Und es war der Tag der Titelverteidiger. Mit 369 Holz wurde Johann Zimmermann nach 2014 auch 2015 LH-Meister! Den 2. Platz belegte Herbert Hammerl mit 360 Holz, gefolgt von Sigi Tratinek mit 353 Holz.

 

Beste Dame

Bester Herr von hinten

Den Titel „Beste Dame“ sicherte sich Ramona Feichtenhofer mit 258 Kegeln, der Titel der „Liebherr-Kegelniete“ ging unangefochten mit 150 Kegeln an Vincent Zugg.

 

Beste Mannschaften

Die Mannschaft Titelverteidiger dachte sich, was die letzten Jahre gut ging könnte ja heuer auch klappen. Und siehe da, sie wurden wiederum Gewinner, mussten diesen Erfolg aber teilen! Walter Herunter, Krzystof Pacholek und Markus Ronacher (Titelverteidiger) sowie Rene Doniscez, Christian Huber und Stefan Schifer (Ballzauberer) hatten am Schluss jeweils 7 Kegel Differenz zur Stichzahl.

Beste alle

v.l.n.r.: Werner Lesky, Mark Lamprecht, Johann Zimmermann, Ramona Feichtenhofer, Vincent Zugg, Sigi Tratinek, Herbert Hammerl

 

Die WSG bedankt sich bei den Sponsoren (Betriebsräte Arbeiter und Angestellte) sowie dem Kegelbeauftragten Werner Lesky für die gewohnt souveräne Durchführung der Meisterschaft.

 

Bewerb:          AK-Betriebsmannschaftsmeisterschaft 2015

Datum:           8. und 30. Mai 2015

Spielort:         Kegelsportcenter – SKC Bergfalken Koblach

AK2015WSG 1 und 2

Die bereits zum 28. Mal ausgetragene AK-Betriebsmannschaftsmeisterschaft stand ganz im Zeichen der WSG Liebherr. Sowohl in der Vor- als auch in der Finalrunde war die Mannschaft WSG Liebherr 1 nicht zu schlagen und hatte jeweils mehr als 100 Punkte Vorsprung.

In der Vorrunde Anfang Mai spielten 3 Mannschaften der WSG, 2 davon schafften es ins Finale der besten 9 Mannschaften. WSG Liebherr 1 erreichte dabei 1746 Holz und wurde ungefährdet Sieger, WSG Liebherr 2 belegte mit 1583 Holz den 5. Platz. Auch die dritte Mannschaft hätte Chancen auf das Finale gehabt, wäre nicht kommunikationstechnisch bedingt ein Spieler zu wenig anwesend gewesen. Somit wurde der 20. von 21 Plätzen belegt.

Im Finale konnte sich dann die 1. Mannschaft nochmals steigern. In der Formation Stefan Peschl, Hermann Schiller, Sigi Tratinek und Johann Zimmermann wurden 1752 Holz erkegelt. Mit einem Rückstand von 109 Kegel (1643 Holz) wurden die Kollegen von Bertsch Vizemeister, den dritten Platz belegte mit 1637 Holz der Bauhof Bregenz. Knapp am Podest vorbei geschrammt ist die 2. Mannschaft. Die Spieler Cirignotta Giovanni, Hammerl Stefan, Lesky Werner und Thomas Pröckl erreichten 1613 Holz und wurden somit undankbare 4.

AK2015Einzel

Fast schon wie gewohnt konnte auch die Einzelwertung gewonnen werden. Doch etwas überraschend lag nicht einer der üblichen Verdächtigen in Front, sondern Hermann Schiller erkegelte mit 460 Holz das beste Tagesergebnis. Auf dem 2. Platz folgte Stefan Hammerl mit 456 Holz, mit den Plätzen 4 und 5 komplettierten Johann Zimmermann und Sigi Tratinek das sensationelle Ergebnis.

Der Vorstand der WSG bedankt sich bei allen teilnehmenden Spielern sowie dem „Cheftrainer" Werner Lesky für die Organisation. Vielleicht finden sich ja neue Kegeltalente, männlich oder weiblich, die den Start von 3 oder sogar 4 kompletten Mannschaften ermöglichen können. Interessenten melden sich einfach bei Werner Lesky, 41-301.