Bewerb:          22. LIEBHERR Kegelmeisterschaft

Datum:           5. November 2015

Spielort:         ESV-Kegelbahn Mokry, Bludenz

 

Preisverteilung Einzel

Schon traditionell fand auf der ESV-Kegelbahn „Mokry“ die 22. LH-Kegelmeisterschaft statt, die mit 38 Teilnehmern auch sehr gut besucht war. Und es war nicht unbedingt der Tag der Titelverteidiger. Der Sieger der letzten beiden Jahre, Johann Zimmermann, legte in der Startpartie zu Mittag zwar gleich mal ordentlich vor (350 Holz). Vieles deutete auf den 3. Sieg in Folge hin, da keiner der nachfolgenden Kegler/innen auch nur annähernd an diese Marke herankam. Doch am frühen Abend war es dann soweit. Stefan Peschl erwischte einen tollen Lauf und holte sich mit den höchsten Einzelergebnissen und Gesamt 379 Holz den Titel des Liebherr-Meisters 2016. WSG Vize-Obmann und Turnierleiter Werner Lesky, er kegelte ebenfalls in der Startpartie, komplettierte mit 345 Holz das Podest.

Beste Dame

Auch 5 Frauen versuchen sich im Kegelsport. Den Titel „Beste Dame“ sicherte sich Ramona Feichtenhofer mit 255 Kegeln und verteidigte somit ihren Sieg aus dem Vorjahr.

niete 2

Nichts mit der Titelverteidigung wurde es am Ende des Klassements, neue „Kegelniete“ wurde David Thoma mit hart „erkegelten“ 163 Kegel.

 

Mannschaft 

Interessant verlief auch die Mannschaftswertung und brachte einen neuen Sieger hervor. Ramona Feichtenhofer, Rüdiger Hödl und Heinz Lindner traten unter dem Namen Titelverteidigerin an und gewannen mit nur 6 Kegel Differenz zur Stichzahl. Knapp dahinter folgten die Mannschaften Crazy Oldies und Die K(o)enner.

Preise

Die WSG bedankt sich bei den Sponsoren (Betriebsräte Arbeiter und Angestellte) sowie dem Kegelbeauftragten Werner Lesky für die jahrelange souveräne Durchführung der Meisterschaft.

 

 

Bewerb:          Hausvereineturnier

Datum:           Samstag 25. Juni 2016

Spielort:         Kegelbahnen des SKC Bergfalken Koblach

 

Bereits zum 2. Mal hat der SKC Koblach zu diesem Turnier eingeladen. Teilnehmen durften alle Vereine die öfters bzw. regelmäßig ihr Training in Koblach durchführen. Das ganz spezielle an diesem Turnier – die Teilnahme ist kostenlos, insgesamt nahmen 20 Mannschaften teil.

 

Trotz der eigentlich schon beendeten Saison nahmen 2 Mannschaften der WSG teil. Nicht der Sieg war das Ziel, sondern dass alle fleißigen Trainierer Turniererfahrung sammeln können. Dies spiegelte sich auch in den Mannschaftsaufstellungen wieder, es wurde nicht in Bestbesetzung gespielt, die Ergebnisse konnten sich aber trotzdem sehen lassen.

 

Hausvereinsturnier kegeln 050716 001

 

Liebherr 2 in der Besetzung Giovanni Cirignotta, Kurt Kumb, Stefan Peschl und Sigi Tratinek wurde mit 983 Holz schlussendlich 4., Liebherr 1 mit Hari Golob, Rüdiger Hödl, Werner Lesky und Thomas Pröckl kamen mit 924 Holz auf den 12. Rang.

  

Anders sah es in der Einzelwertung aus. Mit 281 Holz war Sigi Tratinek klar Tagesbester, Stefan Peschl wurde mit 262 Holz guter 10., dicht gefolgt von Werner Lesky mit 257 Holz.

 

Die WSG bedankt sich bei allen Spielern für die gezeigten Leistungen die ganze Saison hinweg und wünscht eine erholsame Sommerpause.

 

Am Kegelsport Interessierte dürfen auch gerne bei einem Training mitmachen, die nächste Gelegenheit dazu bietet sich am Donnerstag 11. August in Koblach.

Kontakt: Werner Lesky, 41 301