Bewerb:          Dart

Datum:           12. November 2015

Spielort:         BMX-Clubhaus Bludenz

Dart2015 Alle

v.l.n.r.: Mark Lamprecht, Martin Burtscher, Herbert Dür, Andrea Noventa, Stefan Peschl, Rüdiger Hödl

Auch dieses Jahr fand im Anschluss an die Jahreshauptversammlung der WSG die Liebherr-Dartmeisterschaft statt, die nun bereits zum 4. Male ausgetragen wurde. Gespielt wurden von den 13 Teilnehmern 2 Runden Highscore.

Lagen nach der ersten Runde die führenden Spieler noch relativ knapp beisammen, ergab das Endergebnis doch ein anderes Bild. Ganz überlegen mit 662 Punkten sicherte sich das ehemalige Vorstandsmitglied Herbert Dür unangefochten den Titel des Liebherr-Dartmeisters. Auf den Plätzen folgen Martin Burtscher (612) und Stefan Peschl (601).

Die Meisterschaft entwickelt sich ähnlich wie die Champions League. Noch nie konnte ein Titelverteidiger im Folgejahr den Erfolg wiederholen. Fast die Höchststrafe erhielt der letztjährige Meister – nur knapp entging er dem Titel der Dartniete. Diesen sicherte sich schlussendlich Rüdiger Hödl mit 375 Punkten.

Anders bei den Damen – zum 4. Mal in Folge beste Dame wurde Andrea Noventa, dieses Mal mit 526 Punkten, gesamt ergab das den 7.Platz.

 

1. Herbert   Dür 662
2. Martin   Burtscher 612
3. Stefan   Peschl 601
4. Wolfgang   Partel 557
5. Sigi   Tratinek 547
6. Stefan   Schifer 532
7. Andrea   Noventa 526
8. Walter   Herunter 517
9. Werner   Burtscher 487
10. Markus   Ronacher 486
11. Mark   Lamprecht 469
12. Heiko   Sudrow 432
13. Rüdiger   Hödl 375
Bewerb:  Dart 
Datum: 20. November 2014
Spielort: BMX-Clubhaus Bludenz

 

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung der WSG wurde bereits die 3.LIEBHERR-Dartmeisterschaft ausgetragen. 18 Personen versuchten in 2 Runden Highscore den Titel zu ergattern.

Die erste Runde wurde eher gemütlich angegangen, was sich im 2. Durchgang aber deutlich änderte. Mit dem letzten Pfeil sicherte sich Heiko Sudrow mit 755 Punkten den Titel, knapp gefolgt vom Vorjahressieger Clemens Sachs mit 746 Punkten. Als Dritter mit 650 Punkten komplettierte Stefan Kessler das Podest. Dies bedeutet, dass noch kein Dartmeister seinen Titel verteidigen konnte, im 3. Turnier gab es bereits den dritten Sieger.

Auch am Ende des Feldes ging es knapp zu und her. Schlussendlich sicherte sich Christof Feuerstein mit 427 Punkten den Titel der Dartniete. Bereits zum 3. Mal beste Dame wurde Andrea Noventa mit 560 Punkten.

Heiko   Sudrow

755

Clemens Sachs

746

Stefan Kessler

650

Herbert   Dür

625

Walter Herunter

625

Christian   Huber

584

Stefan   Schifer

567

Stefan   Keckeis

561

Andrea Noventa

560

Mark   Lamprecht

541

Rene   Erlbacher

540

Michael   Hödl

532

Rüdiger   Hödl

525

Stefan   Peschl

497

Werner   Lesky

471

Wolfgang   Partel

461

Marcel   Tschohl

450

Christof Feuerstein

427